Dies Menschsein ist ein Gästehaus - jeder Morgen eine neue Ankunft.          

Freude, Melancholie, Niedertracht, ein kurzes Gewahrsein kommen 

Unerwartet zu Besuch. Willkommen! Ich nehme Euch alle auf!

Und seid Ihr eine Schar von Sorgen, die mit Gewalt durch das Haus fegt

Und es seiner Einrichtung beraubt, auch dann, willkommen. Jeder Gast

Wird würdig behandelt. Vielleicht räumt er mich frei für eine neue Wonne.

Die dunklen Gedanken der Scham, der Bosheit, begrüsse ich an der Türe, 

Lachend, und bitte sie herein. Bin dankbar für jeden, wer es auch sei,

Denn ein jeder ist mir geschickt als ein Wegweiser aus einer anderen Welt.

Rumi